Alles was mit Jugendfußball zu tun hat!

Schlagwortarchiv für: Jugendfußball

TuRa´s Fußball Mädchen trainieren auch in den Sommerferien.

Jeweils mittwochs und freitags von 18:00 – 19:30 Uhr trainiert die U15 und U17 (Mädchen) auf dem Sportplatz in Brüggen Auf dem Vennberg.

Wenn ihr Lust habt kommt einfach vorbei.

Infos gibt es unter 0160 – 1291956

Saisonabschluss F1-Jugend TuRa Brüggen

+++ Saisoneröffnung der Fußballjugend +++

Am 14.08.2022, ab 10:00 Uhr, ist es wieder soweit….

Rückblick und Ausblick der Fußball C1-Jugend JSG Brüggen/Bracht



Unsere C1 hat gestern am 23.6. die Saison in einem schönen und sehr fairen Freundschaftsspiel (1:1) gegen den ASV Süchteln beendet.
Bei diesem Spiel konnten wir in neuen Trikots spielen, die durch die Fa. SANI-POINT in Person von Miloud Mahnin gesponsert wurden.
In einer schwierigen Saison mit Höhen und Tiefen haben wir am Ende den 3. Platz belegt und somit die Qualifikation für die Kreisleistungsklasse erreicht.
In der anschließend Qualifikation mit einem Sieg gegen Gartenstadt und einem Unentschieden gegen Kaldenkirchen sind wir 2. Geworden und somit sportlich für die Kreisleistungsklasse qualifiziert. Glückwunsch an die Kids, die bei 37°C gegen Kaldenkirchen ein großartiges Spiel abgeliefert haben.
Somit bleibt zu hoffen das es auch durch Verbandsregeln beim sportlichen Aufstieg bleibt.
Denn die Kids wollen sich gerne in der Kreisleistungsklasse behaupten…
Also schaun‘ ma mal… wie es weiter geht.

Abschlussfahrt E4-Fußballjugend – 2022

Nach langem warten hieß es am Freitag, den 10.06.2022 „endlich Abschlussfahrt“! Bestens gelaunt traf sich die Truppe am frühen morgen am Sportplatz in Bracht. Nachdem das Auto und der Vereinsbus bepackt und die letzten Küsschen an Mama und/ oder Papa verteilt wurden, ging es in Richtung Haren zum Ferienzentrum Schloss Dankern. Bereits auf der Fahrt ging die Party los. Singende und schunkelnde Kinder (einfach der Wahnsinn!) sorgten für mächtig Stimmung. Selbst auf dem Rastplatz wurde ordentlich gefeiert. Um 11:45 endlich dort angekommen, gab es kaum noch ein Halten. Die Kids saßen auf heißen Kohlen und wollten unbedingt den Park erkunden. Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto ging es dann endlich los. Nach einem Rundgang durch den Park konnten sich die Kids bis zur Schlüsselausgabe um 15h nach Lust und Laune austoben. Die absoluten Highlights waren die Achterbahn, die Billardhalle mit unzähligen Möglichkeiten sowie der Autoscooter. Nachdem wir dann endlich die Schlüssel für unsere Häuser in Empfang nehmen konnten, wurde erst einmal alles hergerichtet (im wahrsten Sinne des Wortes). Anschließend machte sich das Trainerteam mit Leo und Hamza auf zum Dankern Markt um für reichlich Utensilien zu sorgen. Nachdem die Häuser nun gut bestückt wurden, hatten sich alle erst mal eine Stärkung verdient. Per Lieferdienst gab es Pizza, Dönerteller etc.. Gut gestärkt ging es noch einmal zurück zum Park bzw. zum See welcher direkt am Park liegt. Weitere drei Stunden vergingen, bis wir letztendlich wieder zur Unterkunft zurückkehrten. Der erste Abend wurde dann mit Witzen und Gesellschaftsspielen ausgeklungen (einfach herrlich).

Am Samstagmorgen wurde dann gemeinsam auf der Hauseigenen Terrasse gefrühstückt. Unmittelbar danach verschlug es uns ins Spaßbad. Die vielen Rutschen, der Whirlpool sowie die Gegenstromanlage war für die Kids ein absolutes Phänomen. Alle hatten einen Riesen Spaß und hätten wahrscheinlich den ganzen Tag dort verweilen können. Auch wenn der Trainer geplant hatte, nicht mit ins Wasser zu gehen, konnte er den Wunsch der Kids mit auf die Rutschen zu gehen einfach nicht ausschlagen, SORRY!!! Nachdem die Wasserratten nun genug verschrumpelt waren, ging es zur Stärkung an den See. Bei Hamburger mit Pommes, Nuggets mit Pommes oder Currywurst mit Pommes genoss man den herrlichen Sonnenschein am Strand (traumhaft). Vom Wasser schienen die Kids allerdings nicht genug zu bekommen. Weiter ging es anschließend ins Freibad direkt im Park. Nach dem ganzen Wasserspektakel gingen wir erst mal zurück zum Haus um uns umzuziehen. Wie war es anders zu erwarten, ließ man den „Senioren“ keine Verschnaufpause. Ruck zuck ging es wieder in den Park bzw. in die Spielhalle. Um 20:45 schauten wir gemeinsam in der Sportbar das Spiel Ungarn gegen Deutschland. Während der Halbzeitpause war dort auch eigentlich das Abendessen geplant. Aufgrund eines Kommunikationsfehlers seitens der Bedienung war es leider nicht mehr möglich. Verhungern sollte jedoch keiner, also musste Plan „B“ her. Dank Onkel Google fanden wir letztendlich zu später Stunde noch einen Lieferdienst im 2km entfernten Haren. Da dieser leider nur bis zur Schranke kam, machten sich Marcel, Niclas, Luis und Yannick auf zur Nachtwanderung. Wieder am Haus angekommen, wurde dann tüchtig gefuttert. Man möge den Eindruck gehabt haben, das die Bande nach dem langen Tag völlig ausgepowert ist und nach dem essen ins Bett fällt. Im Gegenteil! Anschließend wurde noch Karten gespielt, Musik gehört und eine Zeit lang herumgealbert (sensationell). Nachdem dann aber irgendwann die ersten Augen kleiner wurden, ging es ab ins Bett. Am Sonntagmorgen gab es aufgrund der Langschläfer erst um 10:15 Frühstück. Gut gestärkt, wurde nun alles zusammen gepackt und ins Auto verladen sowie die Häuser gereinigt. Da um 14:00 die geplante Abfahrt war, hatten die Kids noch gute 2 Stunden Zeit sich im Park auszutoben. Aufgrund nörgelnder Kinder (im positiven Sinne), konnte die geplante Zeit jedoch nicht eingehalten werden. Grund war der absolute Spaßfaktor! Wenn es nach den Kids gegangen wäre, hätte man noch einen Tag dranhängen können. Letztendlich ging es dann aber um 16:45 in Richtung Heimat. Erfahrungsgemäß ist die Rückfahrt ein reines Stillschweigen. Doch auch hier musste der Bass beben. Einfach unglaublich, wie energiegeladen diese Kids sind. Wahrscheinlich steckte noch der ganze Adrenalin vom Wochenende in den Knochen. Es war aber auch wirklich ein sensationelles Wochenende, auch für uns. Die positive Resonanz nach der Fahrt hat mich riesig gefreut! Was will man mehr?!

Die Kinder waren hellauf begeistert, es kam keine Langeweile auf und alle sind wohlauf zuhause angekommen!!!

Ich muss ganz ehrlich sagen, das ich persönlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zuhause ankam. Das lachende Auge daher, das jeder einzelne mächtig viel Spaß hatte (wie ja auch die ganzen Bilder zeigen) und wir den Kindern somit ein tolles Wochenende bescheren durften.

Das weinende Auge ist insbesondere auf Niclas und Yannick bezogen. Zwei so tolle Jungs müssen die Mannschaft leider verlassen. Auch wenn man sich weiterhin sieht und selbstverständlich in Kontakt bleibt, schmerzt es schon sehr. Wir, das Trainerteam, wünschen euch beiden im Namen des gesamten Teams alles erdenklich Gute in eurer neuen Mannschaft. Und wenn mal etwas sein sollte, ihr habt ja meine Nummer!!!

Ich kann mich also immer nur wiederholen, es war ein richtig tolles Wochenende bei absolut schönem Wetter.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei all meinen Schützlingen um Niclas, Leo, Yannick, Henry, Luis, Salvo, Carl, Hamza und Ummahan für ein mehr als gelungenes Wochenende bedanken. Selbstverständlich habt auch ihr einen großen Teil dazu beigetragen, das die Erwachsenen ebenfalls ihren Spaß hatten.

Auch nochmal ein Dankeschön an alle Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Ein Riesen großes Lob und Dankeschön geht selbstverständlich auch an Aziza. Im Namen der gesamten Mannschaft nochmals vielen lieben Dank für deine tatkräftige Unterstützung und all die tollen Fotos!!!  

Wir wünschen allen schon jetzt schöne, sonnige Ferien, einen schönen Urlaub und bleibt gesund!

UND WIR FREUEN UNS SCHON JETZT AUF DIE NÄCHSTE FAHRT MIT EUCH!!!

Euer Trainerteam

Marcel und Jürgen